Samstag, 10. Dezember 2016

Rezension: "Talon - Drachennacht" von Julie Kagawa

Drachenfeuer und Menschenblut
 

 
Das feurige Drachenmädchen und der gefühlskalte Krieger, der den Befehl erhielt sie zu vernichten und sich stattdessen in sie verliebte.

Nachdem mich die beiden vorherigen Bände der Reihe bereits vollends überzeugen konnten, musste ich natürlich wissen, wie es mit Ember, Garrett und Riley/Cobalt weitergeht.

Wie wird Ember sich entscheiden? 
Welche Wahl wird sie treffen?
Und welchen Gefahren werden sie sich dieses Mal stellen müssen?






Ich muss zugeben, manchmal hätte ich gerne geheult vor Verzweiflung oder das Buch vor Wut an die Wand geschmissen, wenn die Charaktere nicht das getan haben, was ich von ihnen erwartet habe. Doch die Wendungen und unvorhersehbaren Ereignisse, die die Autorin eingebaut hat, machen das Buch meiner Meinung nach erst aus. Es ist gesponnen aus Intrigen, Machtspielen und Twists in der Handlungen, die nicht nur die Protagonisten, sondern auch die Leser immer wieder überraschen und überrumpeln. ♡
Julie Kagawa gehört zu meinen absoluten Lieblingsautoren, ihre Art und Weise zu schreiben und die Welt damit aus den Angeln zu heben ist einfach unbeschreiblich. ♡
Einzig und allein das Ende des Buches hat mich aus der Fassung gebracht. Der unbeschreibliche Cliffhanger steigert natürlich einerseits die Spannung, doch andererseits ist meine Erwartungshaltung dementsprechend groß, sodass ich gespannt bin, wie die Autorin diese Problematik im nächsten Band lösen wird.

Fazit
 
Insgesamt ist "Talon - Drachennacht" eine wunderbare Fortsetzung, die den vorherigen beiden Teilen in nichts nachsteht.

Meine Bewertung
5/5 Punkte.




Im Folgenden noch ein paar Informationen zum Buch:


 

Verlagswebsite: https://www.randomhouse.de/Verlag/Heyne/30000.rhd
Seitenzahl: 480 Seiten
Format: Gebundenes Buch mit Schutzumschlag
ISBN:978-3-453-26972-9
Preis: 16,99 € (DE)
Ich wünsche euch Lesedrachen noch ein wundervolles Wochenende!
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen