Mittwoch, 23. November 2016

Rezension: "Schmetterlingsblau" von Sarah Nisse ♡

Die Tragödie namens Schicksal.


Eine Liebe, die jegliche Mauern einreißt und neues Leben schenkt.

Ihr Leben lang war Jade gefangen, ohne es zu merken. Eingesperrt und abgegrenzt von der Außenwelt lebt sie zusammen mit den anderen Schmetterlingsmädchen in der Villa Papillon und bemerkt nicht, dass etwas in ihrem Leben fehlt... bis sie Alain trifft.
Plötzlich bietet die Welt außerhalb der Gartenmauer eine unendliche Breitweite an Möglichkeiten, die sich Jade nicht entgehen lassen will, denn sie hat nur noch wenige Monate zu leben. Ihre Tage sind gezählt.

Das Konzept der Geschichte hat mir sehr gut gefallen und habe ich zuvor auch noch nicht in derartiger Art und Weise erlebt.
Die Ruhe und Monotonie des Erzählten strahlt einen ganz eigenen Glanz aus und verführt den Leser dazu immer tiefer in die Gefilde des Geschriebenen einzutauchen. ♡
Besonders der Schreibstil der Autorin hat dazu beigetragen, dass ich das Buch kaum noch aus der Hand legen konnte. Alles wirkt ein bisschen philosophisch und zugleich bildhaft und wunderschön. Die Melancholie und Schwere der Geschichte steht in einem extremen Gegensatz zu der geradezu leichten, poetischen Sprache, die hier verwendet wird. Selbst der Schreibstil erinnert mich demzufolge an Schmetterlinge. Da hat die Autorin etwas ganz Besonderes gezaubert! ♡

Unerwartete Wendungen und Schicksalsschläge erhalten trotz der eher ruhigen Grundstimmung die Spannungen in der Geschichte. Zudem tauchen immer wieder neue Fragen und Gegebenheiten auf, die das Interesse des Lesers wecken. Man verspürt geradezu einen inneren Drang, die Geheimnisse der Villa Papillon zu lüften.

Auch die Charaktere sind besonders, denn sie sind absolut nicht perfekt. Doch gerade deshalb habe ich sie in mein Herz geschlossen. ♡
Die von der Luft der Freiheit beeinflusste Jade und der von seiner Vergangenheit verschlossene Alain ergänzen sich gegenseitig und schaffen aus zwei zerbrochenen Seelen ein Ganzes. ♡

Ich muss zugeben: Ich habe Tränen vergossen. Viele. Und ich habe die Geschichte geliebt. Sehr.
Und irgendwie bin ich noch nicht bereit, loszulassen. Doch manchmal, das habe ich von Jade gelernt, muss man einfach seinem Herzen folgen und das Leben so nehmen, wie es ist.

Vielen Dank an die wundervolle Autorin für diese zauberhafte Geschichte und ebenfalls vielen Dank an den Drachenmond Verlag für das Rezensionsexemplar. Es war mir eine Ehre.♡

Meine Bewertung:
5/5 Punkte.

 
Im Folgenden noch ein paar Informationen zum Buch:
 
 
Verlagswebsite:  https://www.drachenmond.de/
Seitenzahl: 312 Seiten
Format:  Softcover
ISBN: 978-3-95991-059-0
Preis: 12,06 € (DE)
 
Liebe Grüße an alle Lesedrachen und Bücherwürmer!
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen